Ölgewinnung

So machen wir Öl

Unsere Zielsetzungen an eine moderne und leistungsstarke Produktion hinterfragen wir jeden Tag aufs Neue. Deswegen investieren wir großes Engagement in unsere Anlage.

An unserem Standort in Neuss verwenden wir verschiedene Ölsaaten. Unsere Ölmühle verarbeitet Raps-, Lein- und Sonnenblumensaaten zu Ölen und Ölschroten oder Presskuchen. Die Pflanzenöle finden Verwendung als Lebensmittel, aber auch im technischen Bereich, z.B in der Oleochemie bei der Herstellung von Biokraftstoffen. Die Ölschrote finden sich als Bestandteil in Futtermitteln wieder.

In verschiedenen Produktionsschritten fallen weitere Bestandteile der Ölsaaten aus, die wiederum in der Weiterverarbeitung Verwendung finden. Wie z. B. Lecithin, dass als natürlicher Emulgator zur Vermischung von Fetten und Wasser weitere Verwendungen in der Produktion von Lebensmitteln und auch in der Kosmetik findet. Alle Bestandteile werden genutzt.

Prozessschema
  1. Unser raffiniertes Pflanzenöl wird als Nahrungsmittel, in der Oleochemie oder für technische Anwendungen verwendet. Dafür wird es für den Transport in Tanklastwagen verladen.
    Marker
  2. Ölsaaten werden als Massenschüttgüter gehandelt. Hier wird innerhalb weniger Minuten ein Binnenschiff mit Rapssaat entladen.
    Marker
  3. Vorwärmen, zerkleinern und pressen der Saaten.
    Marker
  4. In verschiedenen Schritten wird das rohe Pflanzenöl raffiniert und veredelt.
    Marker
  5. Bei der Raffination wird u.a. Lecithin gewonnen.
    Marker
  6. Aus dem extrahierten Presskuchen wird Proteinfuttermittel hergestellt.
    Marker
  7. Ständige Entnahme von Proben sichert die Qualität unserer Produkte.
    Marker
  8. Das Tierfutter wird in Lkws zum Weitertransport verladen.
    Marker
  9. Rapssaaten, Sonnenblumenkerne und Leinsaaten sind die wichtigsten Ölsaaten in Deutschland.
    Marker
  10. Pflanzenöl als Basis für die Biodieselherstellung ist eines der Zukunftsthemen der deutschen Ölmühlen.
    Marker
Prozessschema Saaten
Prozessschema Saaten
Prozessschema Saaten